ŠKODA – Branding

Klimaservice

Klimaservice

Auch an heißen Tagen einen kühlen Kopf bewahren und entspannter fahren

Kennen Sie das auch: Sie wollen Ihre Klimaanlage nutzen und plötzlich funktioniert diese nicht oder riecht unangenehm?

  • Problem 1: Kältemittelverlust
  • Problem 2: Verschmutzung der Klimaanlage

Lösung: Regelmäßige Wartung auch bei wartungsfreien Intervallen lt. Hersteller

Autoklimaanlagen brauchen regelmäßige Pflege, sonst streiken sie. Denn jedes Auto verliert pro Jahr gut 10–15 Prozent seines Kühlmittels an die Umgebung. Darüber hinaus drehen Klimakompressoren mit 10.000 Umdrehungen pro Minute. Der dabei anfallende Metallabrieb kann jede Klimaanlage zerstören. Aus diesen Gründen ist es selbst bei gefüllter Klimaanlage wichtig, das Kältemittel alle zwei Jahre reinigen zu lassen. Hinzu kommt, dass der Verdampfer der Klimaanlage durch Kondenswasser permanent feucht ist. Bakterien und Keime vermehren sich und bilden bei längerer Standzeit einen muffigen Geruch. Verstopfte Pollenfilter verhindern die Durchlüftung und sorgen ebenfalls für schlechte Gerüche. In Verbindung mit Wärme können sich zudem Schimmelpilze bilden. In der Folge kann dies zu gereizten Augen und Atemwegen und mitunter sogar zu Allergien oder Asthma führen.

Lassen Sie es erst gar nicht so weit kommen. Denken Sie an Ihre Gesundheit. 

Mithilfe unserer Spezialwerkzeuge reinigen wir die Lüftungsanlage Ihrer bakteriell verunreinigten Klimaanlage und tauschen Filter aus. Wir suchen nach undichten Stellen im Klimasystem, die zum Beispiel durch Steinschläge entstehen, und überprüfen effektiv den Klimakompressor mit wenigen Arbeitsschritten, ohne diesen ausbauen zu müssen.
Unser Klima-Wartungsgerät prüft Ihre Anlage zuverlässig und schützt sie vor Kältemittelmangel und dem damit verbundenem Ausfall/Defekt der Anlage, Leistungsverlust, Verschleiß sowie vor Geräuschbildung.

 

Einbau einer Standheizung

Sie fragen sich, ob sich die Investition in eine Standheizung wirklich lohnt? Sie haben eigentlich eine Garage für Ihr Fahrzeug und das Gefühl, dass das Gerät nur zusätzlichen Kraftstoff benötigt? Den Komfort können Sie zudem nur wenige Tage im Jahr nutzen?
Es spricht viel mehr für eine moderne Standheizung, als auf den ersten Blick erkennbar.

Vier gute Gründe für eine Standheizung

Mehr Komfort – Nie wieder Eis kratzen:

Nicht nur das lästige morgendliche Scheibenfreikratzen entfällt – eine Standheizung sorgt für ein angenehm warmes Fahrzeug nach dem Sport, der Wellness-Anwendung oder einem abendlichen Kinobesuch.

Weniger Motorbelastung:

Ein Kaltstart belastet den Motor ungefähr so stark, wie 70 Kilometer auf der Autobahn. Dies wird durch eine moderne Standheizung verhindert, denn diese heizt nicht nur den Innenraum sondern auch den Kühlkreislauf des Motors. Die äußerst verschleißfördernde Kaltstartphase wird umgangen, was auch dem Werterhalt Ihres Fahrzeugs zugutekommt.

Weniger Spritverbrauch:

Mit einem vorgewärmten Motor wird fürs Starten deutlich weniger Kraftstoff benötigt, da die
Warmfahrphase entfällt. Der Mehrverbrauch der Standheizung im Betrieb wird dadurch im Regelfall gut ausgeglichen.

Weniger Schadstoffe:

Beim Warmstart sinken die Schadstoffemissionen um rund 60 Prozent. Das beruhigt nicht nur das
Gewissen, sondern schont ganz konkret die Umwelt. Die Schadstoffreduzierung ist deshalb eines der stärksten Argumente für die Nutzung einer Standheizung.

Wir bauen Marken-Standheizungen von „Eberspächer“ und „Webasto“ ein. Diese schonen Motor, Geldbeutel und Umwelt. Und das jedes Mal, wenn Sie Ihren Wagen starten.
Die Gewährleistung Ihres Fahrzeugs bleibt beim Einbau der Standheizung selbstverständlich erhalten. Sie bekommen von uns eine 24-monatige Produktgarantie. Falls Sie Ihren Geldbeutel gerade schonen wollen, aber nicht auf den Luxus einer Standheizung verzichten möchten, sprechen Sie gern unser Service-Personal auf unsere günstige Zubehör-Finanzierung an.

Lassen Sie sich von uns ein Angebot unterbreiten.